Tulpenzeit im Park Fiction

Wir haben gemalt und die Tulpen sind zurück auf dem Tartanfeld im Park Fiction. Ursprünglich (ca. 1998-1999) hat dieses Feld die Nachbarin Nesrin vom Hein-Köllisch-Platz entworfen – im Rahmen der von Park Fiction damals organisierten Wunschproduktion. Die Tulpen sind eine Anspielung an die Tulpen-Zeit in der Türkei, auch Lale Devri genannt, eine kurze Periode zu Beginn des 18. Jahrhunderts, die wikipedia auf Englisch korrekt so beschreibt: „This was a relatively peaceful period, during which the Ottoman Empire began to orient itself towards Europe.“ Dementsprechend gilt die Tulpe auch als Symbol für eine weltoffene, säkulare und kulturell blühende Türkei. Um 1710 schwappte die Tulpenmode zurück an den Bosporus, und damit in eine Gegend aus der die Tulpe, wie alle Zwiebeln entspringenden Blumen, ursprünglich stammt. Also: Macht es wie wir, und nutzt die Zeit, in der noch kein Basketball gespielt werden darf & lasst eure 1 – 2 Jährigen Kinder auf dem jetzt wieder farbigen Gummigranulatboden laufen lernen…